NEUMACHER, der Gründerpreis der WirtschaftsWoche
in Kooperation mit den deutschen Familienunternehmern
startet in die nächste Runde

Sie formen Stroh zu nachhaltigem Verpackungsmaterial, haben einen innovativen Handschuh für die Industrie 4.0 entwickelt, stellen Elektroroller her, verwandeln Biomasse in energiehaltige Kohle, haben ein Öko-Modelabel geschaffen und einen Marktplatz für Öko-Produkte ins Leben gerufen: Die Gewinner des WirtschaftsWoche-Gründerwettbewerbs der vergangenen Jahre.

2017 wird NEUMACHER, der Gründerpreis der WirtschaftsWoche zum elften Mal ausgeschrieben.

Die WirtschaftsWoche und ihre Partner fördern mit dem Gründerpreis Unternehmer, die das Zeug dazu haben, die Wirtschaft der Zukunft mit zu gestalten. Denn gute Gründer sind in Deutschland immer noch Mangelware. Dabei sind neuartige Geschäftsideen und innovative Technologien gefragt: Sie erhöhen die Lebensqualität der Menschen, schaffen Arbeitsplätze und sichern Wachstum, besonders in Krisenzeiten.

Die Partner des Wettbewerbs unterstützen die Sieger deswegen mit einem umfangreichen Paket aus Sachleistungen von rund 300.000 Euro. Das soll den Preisträgern helfen, ihre Geschäftsidee in ein wachsendes Unternehmen zu verwandeln– in 2017 vielleicht auch Ihre.

Das Gründertagebuch von Landpack, NEUMACHER-Gewinner 2016

Die Gewinner des WirtschaftsWoche-Gründerwettbewerbs haben Olaf Koch getroffen. Welchen Rat der Metro-Chef dem Start-up mitgab, erzählen sie im Gründertagebuch.

Die Preisverleihung 2017

Die Preisverleihung findet am 26.09.2017 im Rahmen des Digital Transformation Summit der WirtschaftsWoche statt.

Digitalisierung live erleben

Big Data, Robotik und Künstliche Intelligenz – Unternehmen stehen heute vor großen Durchbrüchen, die unsere Welt revolutionieren werden.
Die Digitalisierung der Wirtschaft zwingt dabei viele Marktteilnehmer zur Neuausrichtung ihrer Geschäftsmodelle. Disruption, Innovation und Etablierung einer digitalen Führungskultur sind nur einige Schlagwörter, die dem deutschen Unternehmertum beim Wandel in das digitale Zeitalter helfen können.

In diesem Spannungsfeld positioniert sich auch der vierte Digital Transformation Summit der WirtschaftsWoche. Wir begleiten Unternehmer auf dem spannenden Digitalisierungsweg mit inspirierenden Praxisbeispielen und Best Cases, die die digitale Transformation beispielhaft vorangetrieben haben, und frischer Energie der „jungen Wilden“.

Wir präsentieren kreative Geschäftsideen von Unternehmen und Startups, pitchen mit den Teilnehmern um einen Speaking Slot und diskutieren in den parallelen Digi Sessions mit den Teilnehmern – zielgruppengerecht und interaktiv. Das Innovationcamp bündelt zudem aktuelle Trendthemen wie Künstliche Intelligenz, Virtual Reality und den Einsatz von Drohnen. Neue Formate wie das Fish Bowl regen auch hier zu einer aktiven Beteiligung der Gäste an.

Die Finalisten 2016

Die Jurysitzung 2016

Die Jurysitzung hat am 10. Oktober in Düsseldorf stattgefunden. Alle sechs Finalisten haben Ihre Chance vor der Jury genutzt und sich live mit ihrem Business präsentiert. Die Entscheidung über den Gewinner hat die Jury im Anschluss getroffen, ausgezeichnet wurde diese auf der Preisverleihung am 30. November 2016.

Das Gründerportal

Was machen erfolgreiche Start-ups anders – und was können Gründer davon lernen?

Antworten gibt „WirtschaftsWoche Gründer“: Das Gründerportal der WirtschaftsWoche liefert täglich Einblicke in die wichtigsten Themen der Szene – mit aktuellen Meldungen, kritischen Analysen und nützlichen Erfahrungsberichten.