TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Für den Axia Award kann sich jedes mittelständische Unternehmen ab einem jährlichen Mindestumsatz von 150 Millionen € bewerben, welches seinen Hauptsitz in Deutschland hat.

Die Bewerbungsfrist für den Axia Award 2017 ist beendet.

Datenschutz und Einwilligung

Mit dem Ausfüllen der Unternehmensinformationen und dem Abschließen der Studie erkennt sich der Bewerber mit dem Bewerbungsablauf einverstanden und stimmt der Nutzung seiner Daten im Bewerbungsprozess zu. Der Bewerber ist einverstanden, dass Informationen über sein Unternehmen in Veröffentlichungen, die für den Axia Award erstellt werden, in anonymisierter Form verwendet werden. Wir versichern, dass wir Ihre Unterlagen mit einem Höchstmaß an Vertraulichkeit behandeln.

Wir hoffen, dass Ihnen die Seriosität von Deloitte und der WirtschaftsWoche als Gütesiegel für das Versprechen der absoluten Vertraulichkeit reicht. Trotzdem haben wir Verständnis, falls Sie vor der elektronischen Einreichung der Unterlagen eine schriftliche Vertraulichkeitserklärung von uns erhalten möchten. In diesem Fall bitten wir Sie, uns unter anigross@deloitte.de eine kurze E-Mail mit Ihrem Namen zu senden. Gerne schicken wir Ihnen ein von uns unterschriebenes Dokument.

Als Bewerber für den Axia Award erklären Sie sich damit einverstanden, dass die WirtschaftsWoche sowie Deloitte die Teilnahme Ihres Unternehmens ggfs. in einer Kurzpräsentation inkl. Logoveröffentlichung veröffentlicht. Sie räumen der Handelsblatt GmbH und Deloitte die dazu erforderlichen Nutzungsrechte ein.

Die WirtschaftsWoche, Deloitte und die Mitglieder der Jury behalten sich das Recht vor, Einreichungen, die als nicht geeignet bewertet werden sowie den Bewerbungskriterien nicht entsprechen, auszuschließen.

Für den Verlust oder die Unvollständigkeit der durch die Teilnehmer übermittelten Daten übernimmt WirtschaftsWoche keinerlei Haftung, es sei denn, der Verlust oder die Unvollständigkeit beruhen auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten der Veranstalter oder seiner Mitarbeiter. Dies gilt auch für die Bekanntmachung von Informationen durch Dritte aufgrund von technischen Fehlern bei der Datenübertragung und/oder unautorisiertem Zugriff.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.