Bewertungskriterien

Das Bewertungsmodell

Die Bewerbungen werden durch unsere Jury anhand der folgenden vier Kriterien bewertet:

Nützlichkeit

Erwarteter Nutzen für Staat und Gesellschaft, Wissenschaft oder Wirtschaft, Aufzeigen der praktischen Umsetzbarkeit

Aktualität

Bezug auf aktuelle Themen der Gegenwart in Staat und Gesellschaft, Wissenschaft oder Wirtschaft auf regionaler, nationaler oder globaler Ebene

Innovationsgehalt

Optimierung von Prozessen, Strukturen und Ideen, Nachweis von Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit, Minimierung von Ressourcen und gesellschaftlichen Konflikten, Stärkung demokratischer und sozialer Strukturen in Staat und Gesellschaft

Nachhaltigkeit

Berücksichtigung von Umweltverträglichkeit, Interessen verschiedener Anspruchsgruppen und langfristiger Folgeeffekte