Methodik

Gliederung des Wettbewerbs

Blue Chip Award

Der Thema des Best of Consulting Blue Chip Awards 2021 lautet „Business Resilience“.

Es sollen Projekte eingereicht werden, die in Zeiten extremer Unsicherheit Unternehmen unterstützt haben zu überleben und zu wachsen, etwa indem sie ihre Lieferkette abgesichert, ihre transformative Agilität erhöht oder neue Wege gefunden haben, Wert für ihre Kunden zu schöpfen. (English language: Projects having supported customers surviving and serving their customers‘ need in times of extreme uncertainty, disruption and crisis, and thriving in the rebound, by securing their supply chain base, enhance their transformative agility and finding new ways to create customer value.)

Standardkategorien

Die Standardkategorien orientieren sich an den Wertschöpfungsstufen der Beratung als Vehikel zur Transformation eines Unternehmens. Zur groben Orientierung für die hier einzureichenden Projekte dienen folgende Attribute:

KategorieVorstands­ressortErläuterung
StrategyCEOWettbewerbskonzepte für einen Großteil der Wertschöpfungskette
Strategie, Wachstum, Innovation, Unternehmertum, Strategieprozess
FinanceCFOAllokation und Steuerung von Ressourcen
Restrukturierung, M&A, Kapitalmarkt, Governance, Risikomanagement, Compliance, Rechnungslegung
OperationsCOOOptimierung der Leistungserstellung
SCM, Produktion, Einkauf
MarketingCMOGestaltung der Kundenbeziehungen
Marketing, Vertrieb
OrganisationCHROKoordination und Attrahierung der Mitarbeiter
Aufbau- und Ablauforganisation, Verwaltung, HR, Change Management, Kultur, Diversity
TechnologyCIOEinsatz von Informationsverarbeitungstechnologien außerhalb der reinen Leistungsherstellung
IT-Implementierung, IT-Management, Digitalisierung, Analytics

Sonderpreise

In die Sonderkategorien 2021 können Projekte mit den folgenden Inhalten eingereicht werden:

Supply Chain Resilience: Ertüchtigung der Lieferkette zur Nutzung von marktbezogenen, leistungsbezogenen oder finanziellen Potenzialen unerwarteter disruptiver Veränderungen, etwa durch Stabilisierung, Vorausschau, Diversifikation, Agilisierung oder auch Digitalisierung.

Sustainability: Projekte zur Nutzung von Chancen oder Mitigation von Risiken, die aus den natürlichen, wirtschaftlichen oder sozialen Dimensionen der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen resultieren.

Digitalisierung: Projekte aller beraterischen Wertschöpfungsstufen, die durch den Ersatz manueller durch digitale Prozesse im Geschäftsfeld veranlasst sind, etwa Automatisierung, Autonomisierung, Flexibilisierung oder Individualisierung, einschließlich Big Data Analytics, Data Process Mining und AI. Projekte zum IT-Management, IT-Implementierung sowie rein technische Aspekte der Digitalisierung sind jedoch in der Kategorie „Technologies“ einzureichen.

Newcomer (nur im Segment Best of Consulting Mittelstand): Projekte von Beratungsunternehmen, die weniger als 5 Jahren vor Projektbeginn gegründet wurden, oder von Beratungsteams, deren Durchschnittsalter bei Projektbeginn weniger als 30 Jahre betrug.

Bewertung

Die Fachbeirats- und Jurymitglieder bewerten den Kundennutzen des Projektes anhand der folgenden Kriterien:

  • Inhalt: Kreativität, analytischer Beitrag, methodischer Beitrag, Markt- und Branchenkenntnisse.
  • Kommunikation: Ansehen, Vernetzung, Moderation, Teamfähigkeit, Projektmanagement.
  • Realitätswirkung: Wirkung auf Betriebsergebnis, Umsetzbarkeit, eigener Umsetzungsbeitrag, Tragweite.
  • Kundenzufriedenheit.

Die Projekte werden durch eine Präsentation des Einreichers sowie eine von der WirtschaftsWoche durchgeführten Befragung des Klienten des Projektes sowie weiterer Klienten des Einreichers dokumentiert.

Auszeichnung

Im Segment BoC Blue Chip kürt die Jury den Sieger.

In den Segmenten BoC und BoC MS kürt die Jury unter den drei vom Fachbeirat am besten bewerteten Projekten den Sieger in jeder Kategorie, und vergibt den zweiten und dritten Platz.

Die WirtschaftsWoche verleiht in jeder Kategorie die Siegel „1. Platz“, „2. Platz“ und „3. Platz“ respektive für die ersten drei Plätze sowie „Qualifiziert“ für die übrigen der 50% vom Fachbeirat am besten bewerteten Projekte. In Kategorien mit weniger als sechs Einreichungen werden Siegel entsprechend der Verteilung aller Projekte des Segmentes vergeben.‘“

Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenfrei. Die Plätze 1 bis 3 und Qualifizierte können von der WirtschaftsWoche ein entsprechendes Siegel entgeltlich erwerben.

Die Jury kann weitere Auszeichnungen beschließen.

Vertraulichkeit

Die eingereichten Unterlagen werden mit einem Höchstmaß an Vertraulichkeit behandelt. Lediglich die Gewinner der ersten drei Plätze der Kategorien werden veröffentlicht. Weitere Informationen können im Rahmen der journalistischen Aufarbeitung herangezogen werden.