Datenschutz und Teilnahmebedingungen

Header Visual - FAQ

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt sind alle Management-Beratungs-Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

dessen weltweiten Beratungsumsatz innerhalb jener Kategorie, in der es ein Projekt einreicht, im Durchschnitt der letzten drei Jahre innerhalb der folgenden Grenzen liegt.

• BoC Blue Chip: für weltweit agierende Beratungen mit mindestens 500 Mio. Euro Umsatz weltweit

• BoC: für etablierte Beratungen mit mindestens 10 Mio. Euro Umsatz

• BoC Mittelstand: für mittelständische Beratungen mit 0,5 bis 10 Mio. Euro Umsatz

Jeder Teilnehmer kann in bis zu drei Kategorien mit jeweils einem Projekt bewerben.

Die gleichzeitige Teilnahme an Best of Consulting Blue Chip und Best of Consulting ist möglich.

Datenschutz

Mit dem Ausfüllen der Unternehmensinformationen und dem Versand der Bewerbung erkennt sich der Bewerber mit dem Bewerbungsablauf einverstanden und stimmt der Nutzung seiner Daten im Bewerbungsprozess zu. Mit Einreichung der Bewerbung erklärt sich der/die Teilnehmer/in damit einverstanden,

  • dass die Handelsblatt GmbH, der wissenschaftliche Partner sowie die Mitglieder des Fachbeirates und der Jury die eingereichten Inhalte sichten und bewerten,
  • dass die Handelsblatt GmbH die Teilnahme des Unternehmens in einer Kurzpräsentation inklusive Bilder und Logo veröffentlicht.

Der/die Teilnehmer/in räumt der Handelsblatt GmbH, dem wissenschaftlichen Partner, dem Fachbeirat  und der Jury die dazu erforderlichen Nutzungsrechte ein. Die Handelsblatt GmbH, die wissenschaftlichen Partner und die Mitglieder von Fachbeirat und Jury behalten sich das Recht vor, Einreichungen, die als nicht geeignet bewertet werden sowie den Bewerbungskriterien nicht entsprechen, auszuschließen.

Die eingereichten Unterlagen werden mit einem Höchstmaß an Vertraulichkeit behandelt. Alle Einsendungen, die es nicht bis in die finale Auswahlrunde schaffen, werden ohne schriftliches Einverständnis nicht weitergegeben oder veröffentlicht. Sollte der/die Teilnehmer/in dennoch eine schriftliche Vertraulichkeitserklärung benötigen, kann er/sie diese unter boc-info@wiwo.de anfordern. Dafür reicht eine E-Mail mit dem Namen des/der Teilnehmers/in und der Projektbezeichnung.

Für den Verlust, oder die Unvollständigkeit der durch die Teilnehmer übermittelten Daten übernimmt die Handelsblatt GmbH keinerlei Haftung, es sei denn, der Verlust oder die Unvollständigkeit beruhen auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten der Veranstalter oder seiner Mitarbeiter. Dies gilt auch für die Bekanntmachung von Informationen durch Dritte aufgrund von technischen Fehlern bei der Datenübertragung und/oder unautorisiertem Zugriff.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.