Der SIA-Award 2021 zeichnet nachhaltig wirtschaftende mittelständische Unternehmen in fünf Kategorien aus.

 

  • „Impact on Humans“ – sozial, divers und inklusiv gemeinsam arbeiten

    Der SIA-Award 2021 zeichnet in dieser Kategorie die attraktivsten Arbeitgeber unter den Mittelständler mit dem Fokus auf Mitarbeiterzufriedenheit aus. Erfolgreiche Mittelständler präsentieren sich als weltoffene Arbeitgeber mit einem gezielten Diversity Management und fördern die Potenziale einer vielfältigen und inklusiven Belegschaft mit Gesundheitsangeboten, Weiterbildung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, kultureller Inspiration, Flexibilisierung der Arbeitszeit, Homeoffice und evaluieren kontinuierlich die Zufriedenheit und das Wohlergehen der Beschäftigten, die sie als primäre Erfolgsmaßstäbe für das Unternehmen definieren.

  • „Impact on Earth“ – effizienter und grüner wirtschaften

    Überbevölkerung, Umweltverschmutzung, das Verbrennen fossiler Brennstoffe und die Abholzung von Wäldern wirken negativ auf die Erde ein. Sie führen zu Klimawandel, Bodenerosion, schlechter Luftqualität und zu nicht trinkbarem Wasser. Der SIA-Award 2021 in der Kategorie „Impact on Earth“ zeichnet mittelständische Unternehmen aus, die sich dieser Problematik bewusst sind und die ganzheitliche und innovative Lösungsansätze für ein nachhaltiges den Planeten schonendes Wirtschaften ohne „Greenwashing“ entwickeln.

  • „Impact of Product“ – nachhaltig produzieren

    Die Ressourcen des Planeten Erde sind begrenzt. Die Weltbevölkerung wächst und will am Wohlstand partizipieren. Nachhaltigkeit ist und wird das Qualitätsmerkmal von innovativen Produkten. Hier liegt der Fokus des SIA-Award 2021 in der Kategorie „Impact of Product“. Mittelständler müssen die ökologischen und sozialen Auswirkungen beim Design, dem Einkauf von Rohstoffen, Produktion und Vertrieb ihrer Produkte berücksichtigen und nachhaltigen Konsum mit ökologisch und fair hergestellten Produkten ermöglichen.

Sonderpreise

„Generali SME EnterPrize“ –
gesamtheitlich nachhaltig agieren

17 Ziele legen die Vereinten Nationen in den Sustainable Development Goals fest und begreifen so Nachhaltigkeit als umfassende Aufgabe jenseits des Klimaschutzes und erweitern diese um Armutsbekämpfung, Geschlechtergleichheit und Frieden. Alles hängt mit allem zusammen ist die Botschaft. Der „Generali SME EnterPrize“ bildet die Sonderkategorie beim SIA-Award 2021. Er widmet sich nicht nur den Teilaspekten nachhaltigen Wirtschaftens in mittelständischen Unternehmen, sondern bewertet ökologische und soziale Strategie sowie deren Umsetzung in ihrer Gesamtheit durch mittelständische Unternehmen. Diese Sonderauszeichnung richtet sich an Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern.

„Generali-THSN NewComer“

Das Human Safety Net ist eine globale Bewegung von Menschen für Menschen, die von der Generali Gruppe unterstützt wird. Das Programm „The Human Safety Net for Refugee Start-Ups“ unterstützt Newcomer, sich mit ihren Ideen, ihrer Energie und Kompetenz als Unternehmer*innen zu etablieren. In Deutschland stützt sich die Organisation auf 10 NGOs an 10 Standorten. Zusammen mit diesen NGOs konnte es in den letzten zwei Jahren zur Gründung von mehr als 100 Start-Ups beitragen und unterstützt z.Z. gut 300 Menschen mit Fluchterfahrung auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Mit dem „Generali – The Human Safety Net Refugee SME EnterPrize“ zeichnen wir Refugee Start-Ups aus, die einen wirkungsvollen Beitrag für unsere Gesellschaft und Umwelt leisten. Die Partner – NGOs von The Human Safety Net in Deutschland werden eine Vorauswahl von Unternehmen, die sie unterstützen, treffen.